UNESCO-Projektschule
REALSCHULE HEINSBERG

Corona

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern, liebe Erziehungsberechtigte!

Ich danke Ihnen als Familien aber auch ganz besonders den Schülerinnen und Schülern dafür, dass die Belastungen der zurückliegenden Zeit so gut und verantwortlich mitgetragen wurden. Sowohl die zuverlässige Umsetzung der mit den behördlichen Auflagen verbundenen Maßnahmen bei vorliegender Corona-Symptomatik, als auch das freiwillige Tragen der Mund-Nasen-Bedeckung in den Unterrichtsräumen haben dazu geführt, dass der Schulbetrieb aufrechterhalten werden konnte. Die Versorgung abwesender Schülerinnen und Schüler u.a. durch das Modell der Partnerschüler wurde ebenfalls hervorragend umgesetzt.

Zum Unterrichtsstart nach den Herbstferien erreichten uns nun aktuelle Informationen der Landesregierung und der Stadtverwaltung Heinsberg, die ich Ihnen hiermit mitteile:

  1. Der Unterrichtsbetrieb wird nach den Herbstferien unverändert fortgesetzt. Ziel bleibt es, den Präsenzunterricht weiterhin zu sichern. (Als Schule arbeiten wir natürlich weiterhin an einem Konzept zur Sicherstellung des Distanzunterrichts.)
  2. Im Schulgebäude und auf dem Schulgelände müssen alle Schülerinnen und Schüler eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen. Dies gilt ausdrücklich auch für den Unterricht. Lediglich aus medizinischen Gründen kann nach Vorlage eines aussagekräftigen ärztlichen Attests darauf verzichtet werden.
  3. Um die ausreichende Belüftung der Klassenräume zu gewährleisten, hat die Stadt Heinsberg der Schule CO2-Messgeräte für jeden Klassenraum zur Verfügung gestellt, die bereits montiert wurden. Diese zeigen an, wann eine Belüftung des Raum notwendig ist. Das regelmäßige Lüften der Räume wird dazu führen, dass die Raumtemperatur nicht in den gewohnten Bereichen liegen wird. Daher sollte auf ausreichende Bekleidung geachtet werden.
  4. Die Turnhalle der Realschule kann ab sofort wieder für den Sportunterricht genutzt werden. Durch den Einbau einer Frischluftzufuhr wurde dies möglich. Das hat zur Folge, dass die Raumtemperatur während der Wintermonate deutlich niedriger als gewohnt sein wird. Also auch hier bitte auf angemessene Bekleidung achten.
  5. Schülerinnen und Schüler, die aus Risikogebieten einreisen, müssen sich gemäß der Coronaeinreiseverordnung (vgl. die aktuelle Fassung vom 07.10.2020) in Quarantäne begeben. Wer dies missachtet und dennoch zur Schule kommt, wird durch die Schulleitung des Geländes verwiesen. „Unabhängig von den rechtlichen Folgen stellt ein solches Verhalten einen schweren Verstoß gegen die Pflicht zur gegenseitigen Rücksichtnahme in der Schule dar.“ (SchulMail vom 08.10.2020) Die Quarantänepflicht entfällt, wenn bei Einreise ein negatives Testergebnis vorgelegt werden kann, das nicht älter als 48 Stunden ist, oder wenn die Testung unverzüglich nach der Einreise vorgenommen wird.

Unter dem nachfolgenden Link finden Sie die aktuellen Informationen des Gesundheitsamtes:

Informationen des Gesundheitsamtes

Wir hoffen alle, dass durch diese Maßnahmen die Infektionszahlen wieder gesenkt werden können, so dass ein geregelter Schulbetrieb aufrechterhalten werden kann. Ihnen und Euch wünsche ich alles Gute und vor allem viel Gesundheit!

 

Albert Zaunbrecher
Schulleiter

Schafhausener Straße 41
52525 Heinsberg


Tel.: 02452/5028
Fax.: 02452/23760
mail: info@realschule-heinsberg.de